...für freie Männer ist das Schwert...

ottoasta, Freitag, 19.07.2019, 20:57 (vor 312 Tagen) @ helmut-11556 Views

....so wärs richtig!
Nur ist da heute die Obrigkeit welche dir das 'Schwert' aus der Hand nimmt!

Ganz so wie zu Metternichs Zeiten! Da haben die Männer ihre Degen verloren und haben dafür einen Spazierstock bekommen, oft hohl für den Schnaps!

Damals begann der Abstieg des Mannes!

Dem wurde bis heute Stück um Stück seiner 'Wehr' weggenommen! Und die Dummbeutel haben sich das gefallen lassen!
Ja sie laufen sogar zu den Annahmestellen bei der freiwilligen Schusswaffenabgabe!

Da lobe ich mir die Amis mit ihrem Zusatzartikel der Verfassung!

Aber die Deutschen? Weicheier!

Und das Argument, mit Schusswaffen ist alles unsicher! Schmarrn hoch drei!
99% aller Morde mit Schusswaffen inklusive Amokläufe geschehen mit illegalen Waffen. Wobei ich auch das als illegal ansehe, wenn der Sohnemann seinem Vater die reguläre Waffe stiehlt!

Aber klar, die Politiker haben halt Angst, dass 'der Deutsche' mal aufwacht!

Nun, der deutsche Bürger war schon immer obrigkeitshörig und gerne Untertan!

Otto

--
Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben.
Tolstoi


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.