Warum nur alte weiße Männer?

helmut-1, Siebenbürgen, Samstag, 20.07.2019, 13:05 (vor 311 Tagen) @ Otto Lidenbrock2953 Views

Rechte Männer sind in der Regel weiß, alt und böse, deshalb haben sie
auch etwas gegen Frauen, besonders gegen solche wie Katharina Schulze von
den Grünen, weil diese emanzipiert sind und offen ihre Meinung sagen.

Rechts war ich schon immer, weiß auch, vielleicht auch böse. Es gab Zeiten, da war ich noch nicht alt, - fühle mich auch jetzt noch nicht mit diesem Attribut verbunden.

Als wir noch in unseren Sturm- und Drangzeiten jedes Wochenende in Heidelberg unsere Abende verbrachten, da hatten wir noch andere Anschauungen. Dort befand sich ja das Hauptquartier der US-Army. Viele Offiziersfamilien, auch ganz dunkelfarbige, befanden sich dort.

Ich will hier nicht näher ins Detail gehen, - aber in der Zeit, als wir damals als Ungebundene in unserem Kleeblatt gewisse "Erlebnisse" sammelten, so wie ein Schmetterlingsfan seine Trophäen in seine Sammlung einfügt, da gab es für uns, - was die farbliche oder rassistische Zuordnung der Weiblichkeit betraf - keinerlei Grenzen. Im Gegenteil.

Schöne, interessante und auch manchmal sehr delikate Erlebnisse habe ich da in Erinnerung, - zumindest genug, um später in Filzpantoffeln und am Schaukelstuhl daran zu denken.

Ich erwähnte das nur, um diese Art von Vorurteilen wie im link ad absurdum zu stellen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.