Die Versuchung unbegrenzt verfügbaren Geldes

harryinfo, Sonntag, 21.07.2019, 09:18 (vor 311 Tagen)2271 Views

"Die Macht der Vermögenden erklärt sich nicht allein aus ihrem Reichtum, sondern sie bedarf zwingend der Armut der Massen, die auf ihr Geld angewiesen sind." Insoweit kann ich Bernd Murawski zustimmen. Aber seine Schlussfolgerung führt in die Irre: "Durch die Möglichkeit einer unbegrenzten Geldschöpfung, die sich an den realen Bedürfnissen orientiert und die wirtschaftlichen Potentiale berücksichtigt, ließe sich die Abhängigkeit von der globalen Elite dauerhaft abstreifen."

Gruß!
Harryinfo


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.