Und wenn man den Politiker glauben soll, dann ist es der "kleine Mann", (mT)

DT @, Freitag, 19.07.2019, 20:33 vor 318 Tagen @ CalBaer 1723 Views

dem man Bargeld, Gold etc. verbietet.
In Wirklichkeit sind es die großen Firmen und die Ultrareichen, die in Luxemburg und Irland (ganz legal) und in der Karibik ihr Geld waschen und steuerfrei vermehren.
Luxleaks und Jamaica Papers sprechen eine deutliche Sprache, sind aber schnell wieder aus der Öffentlichkeit verschwunden. So ein Halunke wie der Juncker hat das arme Luxemburg, das ans Saarland und die arme belgische Wallonie grenzt, zum Vorzeigeland der EU gemacht, mit einem Bruttosozialprodukt pro Kopf das höher ist als in der Schweiz.

Dank ihrer fantastischen Kohle- und Stahlindustrie???
[[euklid]]
Da lacht selbst der Euklid im Himmel.

Geldwaesche ist ein Riesengeschaeft fuer die Banken

CalBaer @, Freitag, 19.07.2019, 22:23 vor 318 Tagen @ DT 1431 Views

Ich erinnere nur an den Danske-Skandal. 200 Milliarden Euro haben sie gewaschen, die Strafe wird weniger als 1% dieser Summe betragen - "crime that pays", wie der Ami sagt.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

DIe müssen es wissen! (oT)

re-aktionaer @, Samstag, 20.07.2019, 02:37 vor 317 Tagen @ CalBaer 870 Views

- kein Text -

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.