Merkel erwähnt keinen Linksextremismus, dafür... (oT)

D-Marker @, Samstag, 20.07.2019, 12:02 vor 312 Tagen @ D-Marker 2230 Views

- kein Text -

Das Feindbild der Zukunft ist klar definiert.

WACO @, Samstag, 20.07.2019, 12:11 vor 312 Tagen @ D-Marker 2827 Views

Hallo,

Ich fass es nicht.

warum nicht?

Das "neue" Feindbild der Eliten ist klar definiert.
Da ist es nur folgerichtig, dass ihre Handlanger auch wissen,
gegen wen es in Zukunft gehen wird.
Trotz aller, mittlerweile getrauten, Offenheit muss man das
Wort "Volk" aber noch mit "Populist" umscheiben.[[zwinker]]
Es geht alles seinen Weg.

Grüße
WACO

Völlig klar, worauf AKK hinauswill

Tempranillo @, Samstag, 20.07.2019, 12:16 vor 312 Tagen @ D-Marker 3152 Views

Knarrenbauer suggeriert zu Vereidigenden, dass es in Zukunft gegen Populisten geht.

Sollte dieser Eindruck entstanden sein, wäre er zu hundert Prozent richtig.

Um wen zu bekämpfen haben die Demokraten zwei Weltkriege geführt, 1870 Preußen den Krieg erklärt, den Zaren abgesetzt, ihn und seine Familie massakriert, Stalin finanziert und 1789 Frankreich revolutioniert?

In allen Fällen ging es darum, populistische Regierungen zu beseitigen, einen Putsch von ganz weit Rechts zu inszenieren und im Anschluß eine globalistische Gelddiktatur zu errichten.

Diese für die Demokratie wesensbestimmende Tendenz gilt selbstverständlich auch heute noch. Fraglich wird lediglich sein, ob der Kampf gegen Populisten zu Bundeswehr-Einsätzen im Ausland führt, oder irgendwann auch Deutsche abgeknallt werden sollen?

Bei der Beantwortung dieser Frage hilft es, an die Massaker der Vendée zu denken, wie die vollamerikanischen Generäle Sherman und Sheridan im US-Bürgerkrieg regelrechte Völkermord-Aktionen veranstaltet haben, Stalin 6 Millionen, vielleicht auch mehr Ukrainer krepieren ließ und französische Ordnungskräfte Gelbwesten ver..., pardon, begasen, verstümmeln und ein Auge herausschießen.

Tempranillo

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Rebublik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).

Literaturempfehlung

Tempranillo @, Samstag, 20.07.2019, 13:13 vor 312 Tagen @ Tempranillo 2412 Views

Wer Probleme hat, die Bücher Toussenels, Gougenot des Mousseauxs, Delassus', Célines, Rebatets, Cousteaus, Ferdonnets und Sorals zu verstehen, aber trotzdem wissen möchte, mit welchen Mitteln sich die Demokratie zu verteidigen pflegt, für den wäre Joseph Goebbels' *Kampf um Berlin* Pflichtlektüre.

https://ia902601.us.archive.org/8/items/Goebbels-Joseph-Kampf-um-Berlin/GoebbelsJoseph-...

Die Methoden von heute gleichen aufs Haar denen der Weimarer Republik und bestätigen Charles Maurras' geniales Diktum, *daß die Republik schlecht regiert, aber sich gut verteidigt*.

Schaut mal, wo Goebbels' neu herausgebracht wird:
https://www.kontrekulture.com/produit/combat-pour-berlin

Und der hier auch:
https://www.kontrekulture.com/produit/mein-kampf-mon-combat

Wär's nicht an der Zeit, die Vorurteile durchzulüften und sich völlig neu zu orientieren?

Tempranillo

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Rebublik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).

Revolutionäres gefällig?

Tempranillo @, Samstag, 20.07.2019, 14:40 vor 312 Tagen @ Tempranillo 2200 Views

bearbeitet von unbekannt, Samstag, 20.07.2019, 14:44

La folle journée ou Le mariage de Figaro (Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit) ist eine Komödie in fünf Akten von Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais (1732–1799). Sie bildet den zweiten Teil seiner Figaro-Trilogie und diente als Vorlage zur Oper Le nozze di Figaro von Mozart und Da Ponte. Das Stück entstand vor der Französischen Revolution, als die Gesellschaftsordnung des Ancien Régime am Wanken war.

Die Publizität, die ihm Beaumarchais verlieh, machte Ludwig XVI. misstrauisch. Nachdem er sich und der Königin Le mariage de Figaro durch Madame Campan hatte vorlesen lassen, rief er laut dieser Zeugin: „Das ist abscheulich, das wird niemals gespielt werden; man müsste die Bastille schleifen, damit die Aufführung dieses Stücks nicht eine gefährliche Inkonsequenz wäre.

Napoleon Bonaparte, den Edouard Drumont als Juden bezeichnet: *Le Mariage de Figaro c'est déjà la révolution en Action.* (In der Hochzeit des Figaro war schon die Revolution am Werk.)

Das gilt bis in unsere Tage, nur mit geänderten Vorzeichen, als schier unauslotbar tiefes und ureuropäisches Manifest gegen die angloamerikanische Bestialisierung.

Europa hat leider einen großen Haken. Was es hervorgebracht hat, ist derart anspruchsvoll und schwierig, daß es noch 233 Jahre später die Ausführenden vor manchmal unüberwindbare Probleme stellt.

Obwohl ich nicht zu denen gehöre, die an Menschen herumnörgeln, die ihr Bestes geben, sich auf der Bühne seelisch ausziehen, und ihre materielle Existenz riskieren, mache ich heute eine Ausnahme.

Sie betrifft Marcella Orsatti Talamanca und die Geigen des Scala-Orchesters:

https://www.youtube.com/watch?v=_OYtlGpApc0#t=48m15s

Bei der Sopranistin fallen stimmliche Härten auf, die in den etwas zu scharfen Geigen ihre Entsprechung finden.

Der mir bis vorgestern unbekannte Dirigent gibt endlich einmal das richtige d.h. flüssige und atmende Tempo vor, aber daran, daß die Stimmung im Vergleich zu Mozarts Zeiten zu hoch liegt, konnte er nichts ändern.

Die Besonderheit der Cavatine *Porgi Amor* liegt weniger darin, daß geziegt wird, wie eine nicht mehr ganz so heiße Tussi allmählich knatschig wird, sie wäre in Mozarts Vertonung zu sehen, eine dezent von Streichern getragene Bläserserenade, also Freiluftmusik zu schreiben und dennoch eine Melancholie darzustellen, die das Vordergründige übersteigt, so daß man die von ihrem Mann ignorierte Contessa mit etwas gutem Willen als Verkörperung des von allen protegierenden Elementen verlassenen Europa betrachten könnte.

Um Verlassensein geht es, wie im vierten Akt von Verdis Otello und dem Ave Maria Desdemonas.

Tempranillo

https://de.wikipedia.org/wiki/Le_mariage_de_Figaro_(Beaumarchais)

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Rebublik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).

Rechts, schwenkt, Marsch!

Tempranillo @, Samstag, 20.07.2019, 21:25 vor 311 Tagen @ Tempranillo 1759 Views

Die Freuden militärischer Kampfeinsätze:

https://www.youtube.com/watch?v=_OYtlGpApc0&t=2831s#t=43m40s

Wo es am Schluß heißt, *Cherubino alla vittoria, alla gloria militar* muß man sich seit Napoleon denken *alla Gloria di Gerusalemme*.

Diesen Gedanken wird man nicht bei Oswald Spengler finden, dafür muß man seinen Kopf mal in die Bücher Drumonts, Rebatets, Cousteaus und des vor Verdun zum Invaliden geschossenen Louis-Ferdinand Céline gehalten haben.

In dem oben verlinkten Ausschnitt verdient wieder der meisterhaft formulierte Text beachtet zu werden, und wie selbstverständlich Worte und Vertonung zusammenfallen.

Tempranillo

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Rebublik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).

Die Sonntage den Künsten

Tempranillo @, Sonntag, 21.07.2019, 13:34 vor 311 Tagen @ Tempranillo 1282 Views

https://www.youtube.com/watch?v=_OYtlGpApc0#t=154m24s

Das wäre wieder eine Nummer, weshalb ich Emmanuele Conegliano für den größten Librettisten der europäischen Geschichte halte.

Etwas in dieser Richtung würde sich heute keiner mehr zu schreiben wagen, will er nicht seine Existenz aufs Spiel setzen.

Aber Conegliano war noch größer. Im Anschluß erleben wir, daß sich Figaros in ihrer Verallgemeinerung völlig richtige Sätze im Einzelfall als falsch herausstellen können.

Nur dieses Werk in seinen Bedeutungsebenen auszuloten ist ein Vorhaben, mit dem man kaum zu Ende kommt. Erst recht ist dem so, wenn es um Europa insgesamt geht, dessen Kulturgeschichte man als Universum für sich betrachten könnte, und selbst das paßt nicht wirklich, Pluriversum wäre der bessere Ausdruck.

Tempranillo

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Rebublik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).

Transatlantische Gegenrevolution

Tempranillo @, Mittwoch, 24.07.2019, 14:06 vor 308 Tagen @ Tempranillo 830 Views

Rothkranz, Bd. 2:

Die 1968er-Bewegung, bedauert Magaldi, die doch ganz legitimerweise alle möglichen noch fehlenden «demokratischen» «Freiheiten» einforderte, wurde seinerzeit binnen kurzem von den «oligarchischen» Ur-Logen auf verschiedenen Wegen abgewürgt und neutralisiert. Das haben wir alle zwar damals gar nicht gewußt und begriffen, sind aber den freimaurerischen «Oligarchen», ungeachtet ihrer keineswegs frommen Absicht hinter dieser Abwürgung und Neutralisierung, dennoch ausnahmsweise dankbar, (S. 14).

« Sie hatten schwer zu kauen am achtundsechziger Mai von Paris, aber auch an vergleichbaren Erhebungen, die Proletarier-/Arbeiterklassen, Antikonformisten aus allen gesellschaftlichen Schichten, politisch-bürgerliche Fortschrittsaktivisten, Studenten, Intellektuelle, Dichter und Künstler in Frankreich, Deutschland, Italien, Lateinamerika, Japan etc. zusammenschweißten, wie ihnen auch die radikalen Inhalte jener Bewegungen verhaßt waren, die in Amerika und überall auf der Welt für neue bürgerliche, wirtschaftlich-soziale und politische Rechte kämpften », (Magaldi, S. 239).

«In dem Maße, in dem die politische und wirtschaftliche Freiheit allmählich abnimmt, tendiert die sexuelle Freiheit dahin, zum Ausgleich dessen zuzunehmen. Und der Diktator wird gut daran tun, diese Freiheit zu fördern. Indem sie zum Recht aufs Träumen unter dem Einfluß der Droge, des Kinos, des Radios hinzutritt, wird sie dazu beitragen, sie (die Menschheit) mit der Sklaverei zu versöhnen, die ihr bestimmt ist », (Aldous Huxley).

Den politischen Zahn haben Machthaber und Eliten der 68er-Bewegung u.a. per Hippie-, Flower-Power- und Pop-Kultur gezogen.

Das habe ich vor etwa 10 Jahren in einem Video Alain Sorals gehört, der sich bei seiner Analyse auf Michel Clouscard beruft, seinen Kapitalismus der Verführung und die Kritik an der liberären Sozialdemokratie.

https://www.amazon.fr/Capitalisme-séduction-Critique-social-démocratie-libertaire/dp/...

Nichts könnte folglich falscher sein, als Elvis Presley, Beatles, Stones und den nachfolgenden, erst recht barbarischen Krach mit Befreiung und Liberation wovon auch immer zu verbinden. Das Gegenteil anzunehmen und wie bei allem Angloamerikanischen ein Instrument der Verblödung, Vertierung und Versklavung zu vermuten, wäre bei weitem richtiger.

Pop und Porno sind das Zuckerl, mit dem sie Euch die Giftpille der Versklavung, Vertierung und Umvolkung verabreichen, liebe DeutschInnen!

So seltsam sich das auf den ersten Blick ausnehmen mag, aber der Weg zur Befreiung führt über Europa, also auch Beaumarchais, Lorenzo da Ponte, Mozart und Le Nozze di Figaro, aber sicher nicht, indem man sich zum dressierten Affen des Amerikanismus macht.

Tempranillo

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Rebublik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).

Die Gefahr sehe ich woanders

D-Marker @, Samstag, 20.07.2019, 21:46 vor 311 Tagen @ Tempranillo 1864 Views

Knarrenbauer suggeriert zu Vereidigenden, dass es in Zukunft gegen

Populisten geht.

Sollte dieser Eindruck entstanden sein, wäre er zu hundert Prozent
richtig.

Um wen zu bekämpfen haben die Demokraten zwei Weltkriege geführt, 1870
Preußen den Krieg erklärt, den Zaren abgesetzt, ihn und seine Familie
massakriert, Stalin finanziert und 1789 Frankreich revolutioniert?

In allen Fällen ging es darum, populistische Regierungen zu beseitigen,
einen Putsch von ganz weit Rechts zu inszenieren und im Anschluß eine
globalistische Gelddiktatur zu errichten.

Diese für die Demokratie wesensbestimmende Tendenz gilt
selbstverständlich auch heute noch. Fraglich wird lediglich sein, ob der
Kampf gegen Populisten zu Bundeswehr-Einsätzen im Ausland führt, oder
irgendwann auch Deutsche abgeknallt werden sollen?

Bei der Beantwortung dieser Frage hilft es, an die Massaker der Vendée zu
denken, wie die vollamerikanischen Generäle Sherman und Sheridan im
US-Bürgerkrieg regelrechte Völkermord-Aktionen veranstaltet haben, Stalin
6 Millionen, vielleicht auch mehr Ukrainer krepieren ließ und
französische Ordnungskräfte Gelbwesten ver..., pardon, begasen,
verstümmeln und ein Auge herausschießen.

Tempranillo


Von der Seite betrachtet magst Du Recht haben.

Tschuldigung, dass ich nicht deutlicher geworden bin.

Für mich ist die Ansprache von Knarrenbauer eine Perfektionierung der Vorbereitung von Soldaten zum Einsatz im Inneren. Und zwar gegen politische Gegner.

Da die Polizei mit solchen Dingen überfordert ist...


Aus einem anderen Forum:

"Logisch, bei einem toleranzbesoffenen, rot-rot-grünen Senat kein Wunder.
Türkische und arabische Gangster und Gangs in West-Berlin lachen sich kaputt über diese Senatsverwaltung.
Ein AfD-Senat würde ebenfalls kaum diesen Saustall ausmisten können, aber er würde wohl Prioritäten setzen und sich nicht alles gefallen lassen.
Nur noch peinlich dieses rote Verbrecherparadies Berlin, wo Rauschgift-Dealer inzwischen in der Hasenheide (Kreuzberg) ihre „festen Stellplätze“ zugewiesen bekommen sollen.

https://www.welt.de/vermischtes/plus...ogenparks.html

https://www.welt.de/vermischtes/arti...en-stehen.html

Solche Zustände wären in Moskau, Peking, oder New York ein Unding……"

https://www.politikforen.net/showthread.php?184439-Berliner-Senat-machtlos-gegen-arabis... #1


LG
D-Marker

Ich sehe nicht den geringsten Dissens

Tempranillo @, Samstag, 20.07.2019, 22:02 vor 311 Tagen @ D-Marker 1640 Views

Die Gefahr sehe ich woanders -

Du siehst die Gefahr an der gleichen Stelle wie ich, oder umgekehrt.

Von der Seite betrachtet magst Du Recht haben.

Danke.

Tschuldigung, dass ich nicht deutlicher geworden bin.

War doch gar nicht nötig.

Für mich ist die Ansprache von Knarrenbauer eine Perfektionierung der
Vorbereitung von Soldaten zum Einsatz im Inneren. Und zwar gegen politische
Gegner.

Exakt das meine ich auch. Wen betrachten AKK und Altparteien als politischen Gegner?

Populisten, Patrioten und Nationalisten. Wenn ich mir anschaue, wie dieser Verbrecherstaat gegenüber der braven AfD geltendes Recht bricht, seine eigenen hochheiligen demokratischen Grundsätze in den Staub tritt, indem er die Wahlliste zusammenstreicht, würde es mich nicht wundern, sollten Merkel und AKK Schießbefehl erteilen, für den Fall daß die Existenz der Reparationskolonie OMF-BRD durch eine populistische Wende bedroht wird. Möglicherweise lassen Mutti Merkel und die jeweilige Bundeswehrm...e ihre Morde auch von Eurogendfor erledigen?

Tempranillo

--
*Die Gesetze sind so gemacht, daß Ihr krepieren werdet, wenn Ihr sie respektiert. Die Gesetze der Rebublik wurden gemacht, um Euch sterben zu lassen, um die Weißen umzubringen*, (Hervé Ryssen, ehemaliger Trotzkist und Anarchist).

Heute wird erstmalig einheitlich zur Europahymne salutiert - ich hab's geahnt (oT)

D-Marker @, Samstag, 20.07.2019, 12:17 vor 312 Tagen @ D-Marker 2231 Views

- kein Text -

Wo doch v.d.L. sogar den Helmut Schmidt als Nazi enttarnt hat ..

Socke ⌂ @, Samstag, 20.07.2019, 18:51 vor 311 Tagen @ D-Marker 2045 Views

Das muss ausgewertet werden.

Na ja, die haben sich schon eindeutig positioniert: es geht gegen uns Bürgerliche (als gegen "rechts" getarnt).
Unliebsame Personen, neue Parteien, bestimmte Dinge, werden einfach neu als "rechts" definiert, als Populisten verteufelt und die linksextreme Meute von Presse, Politik, Prominenz und guten Menschen erledigen den Rest.
v.d.L. hat ja sogar den Helmut Schmidt als Nazi enttarnt:
[image]
https://www.focus.de/politik/deutschland/altkanzler-in-wehrmachtsuniform-bundeswehr-fot...
und:
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-05/helmut-schmidt-wehrmachtsuniform-bundes...
Man kann über den Wahnsinn, der sich heute breitmacht, nur noch den Kopf schütteln.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.